In den Bergregionen von Marokko leben ├╝berwiegend Berber. Diese sprechen als Muttersprache ihren Berberdialekt. Je nach Region (Taschelhit, Tamazight oder Tarifit). In der von mir bereisten Region ├╝berwiegend Taschelhit. Die meisten Berber lernen nie ihre Sprache zu schreiben. In der Schule wird Arabisch unterrichtet und Franz├Âsisch, bzw. in einigen Regionen Spanisch. Marokkaner, die viel Kontakt mit Touristen haben sprechen oft auch, zumindest bruchst├╝ckhaft, Englisch oder Deutsch. In den Bergregionen trifft man aber auch auf ├Ąltere Leute, die nur ihren Berberdialekt sprechen.

Da ich weder Arabisch noch Franz├Âsisch spreche┬á und nat├╝rlich auch kein Wort Berber, wird sich die Kommunikation etwas schwierig gestalten. Ich gebe mir also M├╝he ein wenig Franz├Âsisch zu lernen bevor es losgeht. Wirklich unterhalten kann ich mich so nicht, aber f├╝r ein wenig smaltalk wird es reichen. Daneben stelle ich mir aus verschiedenen Reisef├╝hrern eine Art Minimalwortschatz arabisch zusammen. Im Internet habe ich noch diesen Arabisch-Kurs (allerdings Tunesisch-arabisch) gefunden. Einige Worte konnte ich in Marokko sofort verst├Ąndlich von mir geben, bei einigen bin ich gescheitert. Hier mal eine Liste der W├Ârter bei denen man mich am Ende verstanden hat…. Was nicht hei├čen soll, dass ich sie wirklich richtig ausspreche.

  • Guten Tag: Salam aleikum
  • Guten Tag (als Antwort auf Salam aleikum): aleikum Salam
  • Guten Morgen: Sbachir
  • Tsch├╝ss: bi’slemma
  • Gute Nacht: laila saida
  • Gut (auch im Sinne von „wie geht’s): lab├Ąss
  • Alles gut: kulschi lab├Ąss
  • Danke: schokran
  • Nein Danke (sinnvoll im Umgang mit hartn├Ąckigen Verk├Ąufern): la schokran
  • Nichts zu danken: la schokran ala oaschib
  • Genug: safi
  • Brot: chobs
  • Wasser: l’emma
  • Kaffee: K’awa
  • Milchkaffee: K’awahelib
  • So Gott will: inscha allah
  • Ich spreche nicht arabisch: Mennet klmesch arabia
  • Sehr gut: msien
  • Wie hei├čt du: ├äsm├Ąk
  • Ich hei├če J├Ârg: ├äsmi J├Ârg
  • Ich bin Deutscher: ├än├Ą Almanni
  • Kein Problem: Maakin Muschkiel
  • Entschuldigung: Sammahenni
  • F├╝nf: Chamsa
  • Zehn: Aschra

Also es reicht f├╝r Hallo und Tsch├╝ss und ich komme so an Wasser und Brot. Das notwendigste Verst├Ąndigungs Minimum ist damit erreicht.